busy

ELBLAND­KLINIKEN
Stiftung & Co. KG

Ganz nah bei mir.

 

... alle Veranstaltungen

 

 

MediNetS


Logo: Wir für Gesundheit
Karriereportal

Grundsatzerklärung Menschenrechte


Die ELBLANDKLINIKEN-Gruppe ist einer der größten kommunalen Klinikträger im Freistaat Sachsen und der bedeutendste Dienstleister für Gesundheit im Landkreis Meißen. Die Klinikgruppe verfügt mit ihren vier Klinikstandorten über ca. 1.000 Betten und beinhaltet ein modernes, leistungsstarkes medizinisches Versorgungsnetz sowohl für den stationären als auch den ambulanten Bereich - von der Notfallversorgung bis zur Rehabilitation. Mehr als 270.000 Menschen profitieren jährlich von der ausgezeichneten medizinischen und pflegerischen Qualität der ELBLANDKLINIKEN. Verantwortlich dafür sind ca. 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Bekenntnis

Die ELBLANDKLINIKEN bekennen sich vor diesem Hintergrund und eingebettet in die Compliance zur Wahrung von Menschenrechten und zur Prävention gegen Menschenrechtsverletzungen. Wir stehen dafür ein, die Umwelt zu schonen. Dies gilt sowohl für die Geschäftstätigkeiten aller Konzerngesellschaften als auch hinsichtlich unserer Partner und insbesondere unserer unmittelbaren Zulieferer. Wir richten unser unternehmerisches Handeln auf Grundlage der analysierten besonders relevanten menschenrechtlichen und umweltbezogenen Risiken insbesondere an folgenden internationalen Standards aus:


 • Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

 • Internationale Pakt über bürgerliche und politische Rechte

 • Internationale Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte

 • Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten

 • Charta der Grundrechte der Europäischen Union.


Wir erwarten eine diesbezügliche Sensibilität und Unterstützung eines jeden Einzelnen im Rahmen seiner Möglichkeiten, welche dazu beiträgt, dem Bekenntnis entsprechend gerecht zu werden und die daraus resultierenden an die ELBLANDKLINIKEN gestellten Anforderungen zu erfüllen.


Verantwortung und Umsetzung

Für die Umsetzung und Einhaltung der Menschenrechte zeichnet sich der Vorstand der ELBLANDKLINIKEN verantwortlich. Unterstützt wird er dabei insbesondere durch die Arbeitsgruppe Menschenrechte der ELBLANDKLINIKEN, bestehend aus der Leitung Einkauf, Apotheke sowie Qualitäts- und Risikomanagement.


Die ELBLANDKLINIKEN haben ein angemessenes und wirksames Qualitäts- und Risikomanagement eingerichtet, welches in allen maßgeblichen Geschäftsabläufen durch Maßnahmen verankert ist. Im Rahmen des Risikomanagements wurde und wird eine stetige Risikoanalyse durchgeführt, um die menschenrechtlichen und umweltbezogenen Risiken im eigenen Geschäftsbereich sowie insbesondere bei den unmittelbaren Zulieferern zu ermitteln. Die ermittelten Risiken werden gewichtet und bewertet. Die Ergebnisse der Risikoanalyse werden intern an die maßgeblichen Entscheidungsträger und betreffenden Bereiche kommuniziert, welche diese berücksichtigen. Die Risikoanalyse wird mindestens einmal jährlich geprüft sowie anlassbezogen angepasst.


Zur Vermeidung und Verminderung der analysierten Risiken haben die ELBLANDKLINIKEN Präventionsmaßnahmen verankert. Hierzu gehört insbesondere die Entwicklung und Implementierung geeigneter Beschaffungsstrategien und Einkaufspraktiken. Präventionsmaßnahmen sind auch gegenüber unmittelbaren Zulieferern verankert, etwa durch eine mögliche Berücksichtigung der menschenrechts- und umweltbezogenen Erwartungen bei der Auswahl eines unmittelbaren Zulieferers. Die Wirksamkeit der Präventionsmaßnahmen wird jährlich sowie anlassbezogen überprüft. Die ELBLANDKLINIKEN reagieren zeitnah und angemessen auf die Feststellung der Verletzung einer geschützten Rechtsposition oder einer umweltbezogenen Pflicht.


Über das etablierte Hinweisgebersystem ist es allen Beschäftigten an ihrem Standort und Dritten, die durch wirtschaftliche Tätigkeiten im eigenen Geschäftsbereich der ELBLANDKLINIKEN oder durch wirtschaftliche Tätigkeiten eines unmittelbaren Zulieferers unmittelbar betroffen sind oder in einer geschützten Rechtsposition verletzt sein können, sowie Personen, die Kenntnis von der möglichen Verletzung einer geschützten Rechtsposition oder einer umweltbezogenen Pflicht haben, durch anonyme Kontaktaufnahme möglich, auf menschenrechtliche und umweltbezogene Risiken oder Verletzungen hinzuweisen. Das Hinweisgebersystem der ELBLANDKLINIKEN ist über die Homepage unter nachfolgend genannten Link zugänglich:


https://elblandkliniken.whistlelink.com/


Einmal jährlich erstellen die ELBLANDKLINIKEN den gesetzlich geforderten Bericht, um insbesondere die Umsetzung und Weiterentwicklung der Maßnahmen zu dokumentieren.


Meißen, der 01.01.2023

Der Vorstand

BannerImage

 

... alle Veranstaltungen

 

 

... alle Veranstaltungen

 

 

MediNetS


Logo: Wir für Gesundheit
Karriereportal
Message-BOX
... OK
Schließen

 

ELBLANDKLINIKEN Stiftung & Co. KG | Nassauweg 7 | 01662 Meißen | Telefon: +49 3521 743-0
Impressum | Datenschutz | Grundsatzerklärung LkSG | Kontakt