AKTUELLES

FOCUS - Ärzteliste

Aktuelle Erhebung aus der FOCUS-Gesundheit „Klinikliste 2019“ belegt eindrucksvoll: Zentrum für Allgemein- und Viszeralchirurgie am ELBLANDKLINIKUM Meißen unter den Besten.

Mit „Operationen an der Gallenblase und Gallenwegen“ landet das ELBLANDKLINIKUM Meißen zum ersten Mal auf der FOCUS-Ärzteliste.


Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie unter der Leitung von Prof. Dr. Oliver Stöltzing ist erstmals für das Gebiet der Gallenblasen-Operationen ausgezeichnet worden. In der aktuellen Ausgabe FOCUS-Gesundheit wird die Abteilung aufgrund des hohen medizinischen Standards und der Patientenzufriedenheit auf der nationalen Krankenhausliste empfohlen und erhält das Siegel „TOP nationales Krankenhaus 2019 - Gallenblase“. 


Die Entfernung der Gallenblase ist ein Routineeingriff, welcher mit ausgezeichneten Ergebnissen durchgeführt wird. Dies gilt sowohl bei Gallenkoliken als auch bei Gallenblasenentzündungen. Dank schonender, minimalinvasiver OP-Techniken tragen die Patienten nur kleine, kaum sichtbare Narben davon und sind meist weitestgehend schmerzfrei.
Für die Nennung war unter anderem ausschlaggebend, inwiefern ein regelmäßiger, interdisziplinärer Austausch stattfindet. Die  Zusammenarbeit zwischen der Viszeralchirurgie und der Gastroenterologie ist unerlässlich, um den Patienten eine bestmögliche Versorgung zu bieten.
Außerdem wurde evaluiert, ob die Kliniken Eingriffe bei Gallenblasen- oder Gallengangskrebs vornehmen. Diese Operationen verlangen ein perfektes Zusammenarbeiten von Chirurgen, Onkologen, Pathologen und Radiologen, da sie in Diagnostik und Therapie sehr komplex sind.


Damit gehört darüber hinaus das ELBLANDKLINIKUM Meißen zu den besten Kliniken regional und erhielt die Auszeichnung „TOP Krankenhaus 2019 - Sachsen“.


Von Medizinern und Patienten empfohlen:

Grundlage für die Auszeichnung und Qualitätsbeurteilung ist die Bewertung des Rechercheinstituts Munich Inquire Media. Daraus ermittelt das Magazin FOCUS aus Ärzte- und Patientenempfehlungen, wissenschaftlichen Publikationen und Zertifikaten die besten Mediziner des jeweiligen Schwerpunktbereiches. In die Bewertung flossen u. a. Behandlungsergebnisse und Fallzahlen, Komplikationsraten, Interviews mit Ärzten und Umfragen mit medizinischen Fachgesellschaften ein.

ICG-Fluoreszenz in der hepatobiliären Chirurgie

 

 

Mit Hilfe der ICG-Technologie können bei leberchirurgischen Eingriffen die Grenzen von Lebertumoren klar definiert werden. Insbesondere bei der Schlüsselloch-Chirurgie (minimal-invasive Chirurgie) liefert diese Bildgebung wertvolle live Informationen für den Operateur.

 

Prof. Dr. med. Oliver Stöltzing

Chefarzt

 

Sekretariat:

Frau Möllentin

03521 - 743 3245

03521 - 743 3297

Nassauweg 7, 01662 Meißen

 




ELBLANDKLINIKUM MEIßEN | Nassauweg 7 | 01662 Meißen | Telefon: 03521 - 743 0
Impressum | Datenschutz | Kontakt