Herzlich willkommen!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich begrüße Sie ganz herzlich im Namen unseres Teams auf der Webseite der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

 

Unsere Klinik hat als größte Kinderabteilung zwischen Leipzig und Dresden einen Wirkungskreis, der weit über die Grenzen des Landkreises hinausreicht. Wir betreuen jährlich zwischen 1.750 und 1.850 Patienten stationär. Die Kinderabteilung hat 26 Betten, wobei 3 Betten im Landeskrankenhausplan für pädiatrische Intensivmedizin ausgewiesen sind.

 

Das Spektrum der Behandlungen umfasst weitgehend das gesamte Repertoire der Kinderheilkunde, mit Ausnahme der onkologischen Therapie, sowie der Frühgeborenen-Intensivmedizin unter 1500 Gramm. Zusätzlich werden Kinder und Jugendliche betreut, die einer chirurgischen, urologischen und insbesondere auch einer HNO-ärztlichen Therapie bedürfen. In diesem Zusammenhang wird eng mit den zuständigen Fachdisziplinen kooperiert, die Betreuung der Patienten erfolgt in der Kinderklinik.

 

Wir wissen, dass für unsere Patienten ein Krankenhausaufenthalt oft mit Ängsten und für die Eltern meist mit Sorgen um ihr Kind verbunden ist. Eltern wünschen sich für ihren Nachwuchs zu Recht die bestmögliche medizinische Versorgung in einer angemessenen Entfernung zum Wohnort, Verständnis und ein offenes Ohr für ihre Sorgen. Wir versuchen dem stets bestmöglich gerecht zu werden. Gut ausgebildete Kinderkrankenschwestern und hochmotivierte, erfahrene Ärzte sind zu jeder Tages- und Nachtzeit für jedes kranke Kind da. Mütter oder Väter haben die Möglichkeit, bei ihrem Kind zu übernachten und sich an der Pflege zu beteiligen. Bei Kindern im Vorschulalter übernehmen die Krankenkassen dafür in der Regel die Kosten.

 

Das ELBLANDKLINIKUM Riesa ist ein perinatologisches Schwerpunkthaus. Die Zusammenarbeit von Kinder- und Frauenärzten des Klinikums ist eng und vertrauensvoll. Alle erforderlichen Maßnahmen, angefangen von der Geburtsplanung und -vorbereitung, der Geburt bis hin zur Versorgung der Neugeborenen, werden gemeinsam begleitet und betreut. Die Versorgung rund um die Uhr ist dabei selbstverständlich gewährleistet. Frühgeborene ab einem Geburtsgewicht von 1500 g und kranke Neugeborene werden auf unserer pädiatrischen Intensivstation behandelt. Moderne Überwachungselektronik, die notwendige Technik zur Betreuung schwer kranker Kinder wie auch die Möglichkeit der bettseitigen Ultraschall-, EEG- und kardiologischen Diagnostik sind gegeben. Das gesamte Spektrum der Ultraschalldiagnostik einschließlich der Echokardiographie im Kindes- und Jugendalter wird abgedeckt.

 

In der Notfallaufnahme unseres Krankenhauses werden mehrere tausend dringliche kinderärztliche Vorstellungen außerhalb der ambulanten Sprechzeiten realisiert. Dem Krankenhaus ist ein Sozialpädiatrisches Zentrum angeschlossen. Daneben existieren Spezialsprechstunden für bestimmte Krankheitsbilder (Kardiologie; Pädiatrische Nephrologie), die die niedergelassenen Kinderärzte bei der ambulanten Versorgung der Kinder in der Region unterstützen.

 

 

Ihr

Dr. med. Kai Nils Pargac

Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

 

Dr. med. Kai Nils Pargac

Chefarzt

 

Sekretariat:

Frau Winkler

03525 - 75 3802

03525 - 75 3815

Weinbergstraße 8, 01589 Riesa

 


ELBLANDKLINIKUM RIESA | Weinbergstraße 8 | 01589 Riesa | Telefon: 03525 - 75 40
Impressum | Datenschutz | Kontakt