Ambulante Versorgung - Nephrologische Fachambulanz

 

Leiter: Dr. med. Cerny und PD Dr. med. habil. Michael Dechant


Die Nephrologische Fachambulanz der ELBLANDKLINIKEN in Großenhain ist auf die Behandlung von Patienten mit Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen spezialisiert. Wichtigstes Ziel ist es, Folgeerkrankungen der Niereninsuffizienz vorzubeugen und die Dialyse zu verhindern bzw. hinauszuzögern.

 

Dialysepflichtige Patienten erhalten eine individuelle Nierenersatztherapie und werden in allen Fragen der Nierentransplantation beraten. Die Transplantationsvorbereitung und die Nachsorge erfolgen in enger Abstimmung mit den jeweiligen Transplantationszentren. Ein wichtiger Schwerpunkt der Fachambulanz liegt in der Schulung und Betreuung von Patienten mit Bauchfelldialyse (Peritonealdialyse).


Im ELBLANDKLINIKUM Riesa betreiben die beiden Fachärzte für Nephrologie eine Nebenbetriebsstätte. Als Besonderheit werden hier Patienten auch über Nacht dialysiert (sog. „lange Nachthämodialyse“). Auch im Falle eines notwendigen Krankenhausaufenthaltes behandeln Priv.-Doz. Dr. med. habil. Michael Dechant als Chefarzt und Dr. med. Simon Cerny als Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin IV in Riesa die ambulanten Patienten nephrologisch weiter. So ist eine kontinuierliche Behandlung der Patienten aus einer Hand gewährleistet.
Die nephrologische Fachambulanz bietet sämtliche Dialyseverfahren an. Die Behandlung infektiöser Patienten ist möglich. Ein durchgehender nephrologischer Notdienst ist gewährleistet.

 

PD Dr. med. habil. Michael Dechant

Chefarzt

 

Sekretariat:

Frau Träger

03525 - 75 3181

03525 - 75 3182

Weinbergstraße 8, 01589 Riesa

 



Die Nephrologische Fachambulanz ist eine Kooperation der ELBLANDKLINIKEN-Gruppe und der Diaverum Deutschland GmbH



ELBLANDKLINIKUM RIESA | Weinbergstraße 8 | 01589 Riesa | Telefon: 03525 - 75 40
Impressum | Datenschutz | Kontakt