Internistische Intensivmedizin

 

Auf unserer kardiologisch-internistischen Intensivstation steht unseren Patienten eine moderne und umfassende Intensivtherapie zur Verfügung.

 

In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den anderen Fachdisziplinen, insbesondere mit der unmittelbar angegliederten Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie, wollen wir unseren schwer kranken Patienten die bestmögliche Versorgung anbieten.

 

Die gemeinsame regelmäßige Weiterbildung des gesamten Pflege- und Ärzteteams sowie die damit einhergehende stetige Weiterentwicklung von gemeinsamen Strukturen und leitliniengerechten Vorgehensweisen ist uns ein besonderes Anliegen.

 

Zu unserem Leistungsspektrum gehören unter anderem:

  • Differenzierte Therapie der Sepsis mit Multiorganversagen.
  • Komplexe Behandlung der verschiedenen Formen schwerer Lungenentzündungen.
  • Einsatz verschiedener Nierenersatzverfahren in enger Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin IV, Abteilung für Nephrologie, Hypertensiologie und Endokrinologie.
  • Einsatz eines Kühlsystem (ThermoGard-System) z.B. zum Schutz des wiederbelebten Patienten
    und zur Erwärmung schwer unterkühlter Patienten.
  • Umfangreiche Beatmungstherapien, angefangen von der sogenannten nicht-invasiven Beatmung von Patienten mit z.B. chronischer Emphysembronchitis bis hin zur komplexen Versorgung von Patienten mit akutem Lungenversagen (ARDS).
  • Differenzierte Schocktherapie verschiedener  Schockformen unter Einsatz eines speziellen hämodynamischen Monitorings (PICCO-System).

 

Dr. med. Markus Schwefer

Chefarzt

 

Sekretariat:

Frau Buchholz

03525 - 75 3502

03525 - 75 3505

Weinbergstraße 8, 01589 Riesa

 


ELBLANDKLINIKUM RIESA | Weinbergstraße 8 | 01589 Riesa | Telefon: 03525 - 75 40
Impressum | Datenschutz | Kontakt