Leistungsspektrum

 

Schwerpunkt unserer Klinik ist die Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems und insbesondere des Magen-Darm-Trakts. Diesbezüglich besitzen wir hochwertige Technik und können auf eine besondere fachliche Expertise verweisen.

 

Eng verbunden mit der Gastroenterologie ist die Onkologie, so dass auch auf diesem Gebiet eine ständige Weiterentwicklung stattfindet.  Im Rahmen des interdisziplinären Tumorboards werden gemeinsam mit Ärzten verschiedener Fachrichtungen die Strategien festgelegt. Tumorpatienten werden bei uns stationär oder auch in der Tagesklinik mit entsprechender Therapie versorgt.  Wir kümmern uns um Tumoren der verschiedensten Organe und Körperbereiche.

Gleichfalls kümmern wir uns alle Erkrankungen des Blutes und bieten eine umfangreiche Diagnostik an.

 

Für die Diabetologie steht uns ein Behandlungsteam zur Verfügung, das die umfassende Versorgung der Diabetiker auf hohem Niveau gewährleistet.  Dabei arbeiten Ärzte, Schwestern, Physiotherapeuten, Ernährungsberater und Sozialdienst eng zusammen. 

Unsere Klinik hat Ihre Expertise bezüglich der Behandling von Diabetikern nachgewiesen und wurde entsprechend zertifiziert.

 

Patienten mit infektologischen Erkrankungen werden bei uns fachgerecht behandelt. Dabei stellen wir uns jeweils neu auf die aktuelle epidemiologische Situation ein.

 

Endoskopie

Das Herzstück unserer Klinik ist die diagnostische und interventionelle Endoskopie. Mit den neuesten endoskopischen Verfahren und leitliniengerecht werden unsere Patienten untersucht und behandelt. Magen-Darm-Blutungen, Verengungen der Speiseröhre, der Gallenwege sowie des Darms, ebenso wie Gefäßmißbildungen werden entweder notfallmäßig oder im Rahmen des geplanten stationären Aufenthaltes versorgt. Falls erforderlich werden computertomografische (CT), Kernspinuntersuchungen (MRT) oder Durchleuchtungen mit oder ohne Kontrastmittel zur genauen Festlegung der optimalen Therapiemaßnahme durchgeführt. Wenn die endoskopische Behandlung unmöglich ist, werden unsere Patienten gemeinsam mit den Ärzten der Chirurgischen Klinik operativ versorgt oder mit Medikamenten behandelt. Für die aufwändigen Untersuchung des gesamten Dünndarms steht die Intestinoskopie bereit mit der Möglichkeit, Tumore oder Blutungen auch in diesem schwer erreichbaren Abschnitt des Magen-Darm-Traktes zu behandeln. Bei Schluckstörungen können Ernährungssonden (PEG/PEJ) endoskopisch eingebaut werden. Im Rahmen von Koloskopie, Rektoskopie sowie Proktoskopie können auch größere Polypen oder sogar frühe Karzinome endoskopisch abgetragen werden, sowie Hämorrhoiden behandelt werden. Ultraschalluntersuchungen von Aussen oder im Lumen des Magen-Darm-Traktes (endoskopisches Ultraschall, EUS) mit oder ohne Kontrastmittel setzen wir zu Gewebsentnahmen, Einlagen von Drainagen zur Behandlung von Zysten oder Eiteransammlungen oder zur Detektion von Erkrankungen. Gut- und bösartige Erkrankungen der Gallengänge sowie der Bauchspeicheldrüse werden erkannt und entweder definitiv oder palliativ behandelt. Wir setzen dazu ein: Stents, Dilatationen oder Radiofrequenzablation.

 

Onkologie

Patienten mit Krebsleiden im frühen oder späten Stadium werden nach den neuesten Leitlinien und mit modernen Verfahren entweder stationär oder in der Tagesklinik behandelt. Die Entscheidungen darüber werden im Rahmen von interdisziplinären Konferenzen gemeinsam mit den Chirurgen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Radiologen sowie Pathologen getroffen. Auch Blutkrankheiten werden umfassend diagnostiziert und behandelt. Für Familien mit Krebsleiden stehen wir beratend zur Stelle. Die Patienten werden auch im ambulanten Bereich gemeinsam mit den Schwerpunktpraxen betreut.

 

Diabetologie

Ferner bieten wir an eine umfassende Diagnostik und Therapie von endokrinologischen, sowie Stoffwechselerkrankungen, des Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2, inklusive Einstellung der Pumpenträger, eine interdisziplinäre Behandlung des diabetischen Fusssyndroms sowie ausführlicher diätetische Beratungen. Unserer Klinik ist für die Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus mit dem Gütesiegel der Deutsche Diabetes Gesellschaft zertifiziert.

 

Sonstiges

Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen, Helicobacter pylori Infektionen des Magens, Nahrungsmittelintoleranzen werden nichtinvasiv mittels Atemtests erkannt und behandelt.

 

Für Notfälle (z. B. Blutungen) steht über 24 Stunden ein Endoskopiedienst bereit.

 

Ferner bieten wir auch Spiegelungen der Luftwege (Bronchoskopie) mit Entnahme von Gewebe zur Diagnostik an.

 

Dr. med. Jörg Patzschke

Chefarzt

 

Sekretariat:

Frau Schanz

03521 - 743 3235

03521 - 743 3226

Nassauweg 7, 01662 Meißen

 


ELBLANDKLINIKUM MEIßEN | Nassauweg 7 | 01662 Meißen | Telefon: 03521 - 743 0
Impressum | Datenschutz | Kontakt