Leistungsspektrum der Frauenheilkunde

Ambulante Operationen:

  • Ausschabung bei Fehlgeburten
  • Diagnostische/therapeutische Ausschabungen und Spiegelung der Gebärmutter bei vaginalen Blutungsproblemen und  auffälligen Ultraschallbefunden  
  • Probeentnahme am Muttermund bzw. äußeren Genitale (Schamlippen)
  • Durchführung von Muttermundumschneidungen
  • Durchführung diagnostischer Bauchspiegelungen
  • Diagnostische Probeentnahme bei Brusttumoren und Punktionen von Brustzysten
  • Sterilisationen per Laparoskopie(Bauchspiegelung

 

Operationen mit stationärem Krankenhausaufenthalt:

  • minimal-invasive Technik (zertifiziertes MIC II- Zentrum)
    • Operationen an den Eierstöcken und Eileitern auch bei Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter (organerhaltendes Vorgehen)
    • Darstellung der Eileiterdurchgängigkeit (auch ambulant)
    • Entfernung des Gebärmutterkörpers unter Erhalt des Gebärmutterhalses
    • Entfernung der kompletten Gebärmutter
    • Behebung der Senkung von Gebärmutter und Scheide durch Fixierung mittels Band am Kreuzbein (auch organerhaltend)
    • Endometriumablation
    • Entfernung von Polypen der Gebärmutterschleimhaut
  • Entfernung der Gebärmutter durch die Scheide oder mittels Bauchschnitt
  • Entfernung von Eierstocktumoren auch über Bauchschnitt
  • Diagnostik und operative Therapie des belastungsbedingten unwillkürlichen Urinverlustes mittels Bandeinlage (TVT) oder Bulcamidinjektion unter die Schleimhaut der Harnröhre
  • operative Therapie bei Senkung der Gebärmutter durch die Scheide (vaginal), auch einschließlich Netzeinlage
  • operative Therapie bei bösartiger Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut, des Gebärmutterhalses bzw. der Eierstöcke und Eileiter
  • operative Therapie bösartiger Erkrankungen des äußeren Genitale
  • Diagnostik, operative Therapie und Behandlung gutartiger und  bösartiger Brusterkrankungen einschließlich Operation des Wächterlymphknotens.
  • Vorstellung aller Patienten mit bösartigen Erkrankungen in der interdisziplinären Tumorkonferenz des Elblandklinikums
  • Operativer Brustaufbau mit Prothese und Eigengewebe nach Brustkrebserkrankung in Zusammenarbeit mit der Plastischen Chirurgie im Elblandklinikum Radebeul
  • Nachbetreuung nach Karzinomerkrankung

 

Leistungsspektrum der Geburtshilfe

 

  • Pränatale Beratung, anerkannte DEGUM II-Sprechstunde
  • Vorgeburtliche Diagnostik (Nackenfaltenmessung, Organfeindiagnostik, Gefäßdoppler, Punktion von Fruchtwasser und Mutterkuchen)
  • Vorgeburtliche Betreuung von Risikoschwangeren mit
    • Bluthochdruck
    • Schwangerschaftsdiabetes (Diabeteszentrum am Klinikum)
    • Mangelentwicklungen der Feten
  • Geburtsvorbereitende Kurse durch Gynäkologen, Kinderärzte, Hebammen und Kinderschwestern
  • Individuelle, familienorientierte Geburt einschließlich homöopathischer Verfahren ab der vollendeten 32. SSW auch bei Schwangerschaftsdiabetes und Zwillingen.
  • Wassergeburt
  • Methoden der schmerzarmen Geburt einschließlich Periduralkatheter
  • Kinderärztliche Sofortbetreuung über 24 Stunden 

 

Zusatzangebote:

  • Schwangerenschwimmen
  • Geschwisterkurs
  • Kreißsaalführung und Besichtigung der Wochenstation und des Kinderzimmers    
  • Familienzimmer
  • Dinner nach der Geburt für die Eltern und Geschwister
  • Stillambulanz, Weiterbetreuung auch nach der Entlassung
  • Babyschwimmen
  • Nabelschnurblutspende, Mitglied der Deutschen Knochenmarkdatei DKMS, Vita 34, Cryo-Care, Cryo-Safe, Seracell

 

Dr. med. Marlies Leibner

Chefärztin

 

Sekretariat:

Frau Winkler

03521 - 743 3242

03521 - 743 3221

Nassauweg 7, 01662 Meißen

 


ELBLANDKLINIKUM MEIßEN | Nassauweg 7 | 01662 Meißen | Telefon: 03521 - 743 0
Impressum | Datenschutz | Kontakt